parallax background

Die Aktivitas


Die Aktivitas besteht aus den aktiven Studenten. Ihnen obliegt die gemeinsame Programmgestaltung unter Berücksichtigung unserer Prinzipien Religion, Wissenschaft und Freundschaft. Die Mitglieder des Kath. Studentenvereins Egbert bekennen sich zur freiheitlich demokratischen Grundordnung des Bundesrepublik Deutschland und dem katholischen Menschenbild.
Die Aktivitas kennt zwei Formen der Mitgliedschaft - den Fuchsen und den Burschen.
Die Fuchsenzeit dient als Probezeit die zwischen einem und drei Semestern dauert. Sinn ist es, dass der Fuchs den Verein als Mitglied und der Verein den Fuchsen kennenlernen kann. Das Vollmitglied wird Bursch genannt. Die Aufnahme in den Burschensalon erfolgt durch Abstimmung der Burschen des Vereins. Der Bursch hat Stimmrecht in allen Vereinsangelegenheiten.

Der Altherrenverein


Die Alten Herren, auch Philister genannt, sind das finanzielle, gesellschaftliche und moralische Rückgrat des Vereins. Nach dem Abschluss des Studiums und einer Aktivenzeit erfolgt die Philistrierung, d.h. die Aufnahme in den Altherrenverein. Das Lebensbundprinzip bedeutet, dass wir nicht nur während unseres Studiums im Verein sind, sondern auch nach dem Abschluss Egberten bleiben. Die Alten Herren sind aufgrund ihrer Lebenserfahrung ideale Ansprechpartner für die Aktiven. Die Anwesenheit vieler Alter Herren auf unseren Veranstaltungen macht das Besondere, den generationenübergreifenden Bund, aus.

parallax background

Die Prinzipien des Kath. Studentenvereins Egbert

Der Katholische Studentenverein (K.St.V.) Egbert ist Mitglied im Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine (KV). Diese Vereine sind auf drei Prinzipien begründet:
parallax background

Erkennungszeichen des Kath. Studentenvereins Egbert

Als traditionsbewusster Verein blicken wir auf ein großes Bündel uns verbindender Erkennungszeichen. Die Pflege und Erhaltung dieser erfüllt uns mit großem Stolz und lässt uns voller Bewunderung auf unsere eigene Geschichte schauen.
 

Wappenschild des K.St.V. Egbert

Unser Wappen ist in den Vereinsfarben blau-gold-rot gehalten. Das Wappenschild besteht aus vier Teilen.
Links oben findet sich ein rotes Kreuz auf weißem Grund: Dieses Georgskreuz steht für das Bistum und ehemalige Kurfürstentum Trier und symbolisiert unsere Zugehörigkeit zu diesem.
Rechts daneben ist der Heilige Petrus als Schutzpatron im Wappen der Stadt Trier dargestellt.
Links unten ist die Porta Nigra als Wahrzeichen der Moselmetropole abgebildet.
Schließlich ist unten rechts unser Vereinszirkel auf unseren Vereinsfarben zu finden. Blau steht für Treue, Gold für Ehre und Rot für Brudersinn.

 

Der Zirkel des K.St.V. Egbert

Der Zirkel ist ein weiteres Erkennungszeichen der Egberten und wird von den Mitgliedern hinter dem Namen geführt. Erdacht wurde er von unserem Gründungsburschen Ah Josef Müller.
Im Zirkel finden sich die Buchstaben v, c und f sowie ein E und ein Ausrufezeichen. Die steht für vivat, crescat, floreat Egbert!, was sinngemäß übersetzt "Egbert möge blühen, wachsen und gedeihen" bedeutet. Das Ausrufezeichen zeigt, dass der K.St.V. Egbert eine Aktivitas hat.